Vetter Fuel Economy Challenge

Ein Spritspar-Rennen im Sommer 2015. Es tritt an – eine Guzzi aus dem Jahr 1971 mit der Landmaschinenversion eines unserer Lieblingsdiesel; Dem Daihatsu Dreizylinder. Der hat so nur noch 28 PS und ist immer noch flatschneu als guter alter Low-Tech Vorkammerdiesel mit vollmechanischer Einspritzpume zu bekommen. Dann steht halt Briggs & Stratton drauf, und nicht Daihatsu. Was auch daran liegt, das meines Wissens nach Daihatsu Diesel in den USA gegeben hat.

Ousterhout-engine-928-webJohn Ousterhout heisst der Mann, der seine Guzzi mit dem Daihatsu / Briggs & Stratton Diesel veredelt hat, um bei der Vetter Fuel Economy Challenge im Sommer 2015 teilzunehmen. Weil mit Diesel ja jeder fahren kann und John auch noch Hühnerbauer ist, füttert er die Maschine mit Biodiesel, den er irgendwie aus der Hühnerschei…. sorry, dem Geflügelexkrementen destilliert.
Ist das Großartig? Wahnsinnig? Irrsinnig? Oder einfach nur erschreckend, das ein solches Gefährt bei einer Verbrauchswettfahrt überhaupt eine Chance hat? Rational gesehen nicht. Zu groß und zu schwer. Dafür hält es länger.

http://www.craigvetter.com/pages/2015-Streamliner-pages/2015-Ousterhout-Diesel-p82.html